fbpx

Tonstudio für aufstrebende Künstler in Hamburg.

Tonstudio für innovative Künstler in Hamburg.

Ich produziere mutige und innovative Aufnahmen.

Mit klanglicher Klarheit, Atmosphäre und Punch.

Hey, ich bin Nick.

Ich bin Musiker und Toningenieur aus Tasmanien, Australien und lebe seit über 10 Jahren in Hamburg.

Ich nehme auf, mische und produziere innovative, unkonventionelle Rockmusik in meinem Tonstudio in Hamburg.

Ich bin großer Fan von Künstlern wie Chelsea Wolfe, Russian Circles und The Drones. Caspian, We Lost The Sea und PG.Lost. Her Name is Calla, Yndi Halda, Anais Mitchell.

Ich bin auch ein großer Fan der Produktion ihrer Alben.

Ich bin hier, um euch durch den Aufnahmeprozess zu führen und dabei zu helfen, den Sound zu produzieren, den ihr euch für eure nächsten Release vorstellt. So könnt ihr euch in die Riege der oben Genannten einreihen.

Ich fange eure Performances bei mir im Tonstudio ein und forme sie zu einem kohärenten Mix, bei dem jedes Element und jede Nuance Raum zur Entfaltung erhält. Ich will, dass die Toms beben, dass die Snare knallt, dass die Gitarren brüllen.

Ich möchte, dass ihr mit eurer neuen Platte durch das Land tourt, einen Plattenvertrag bekommt und euer ganzes Merch verkauft. Macht sie platt.

Euer nächstes Album ist das Ergebnis monatelanger harter Arbeit im Bandraum. Ich möchte, dass es euch auch im Studio gelingt. Nur wenn ihr zufrieden seid, bin ich zufrieden.
Ich freue mich darauf, eure Tracks zu hören.

Listen to my work

Post Rock / Post Metal / Guitars | Nora Inu – Am Fear Liath Mór
Progressive Rock / Guitars / Wall of Sound | Vandemonian – Excommunication
Progressive / Stoner Rock / Guitars | Kaimar – Ahab
Post Metal / Guitars / Drums | LAZAR – Einkreisung
Drums / Guitars / Rock | Vandemonian – Razumikhin

ABMISCHUNG – VOR UND NACHHER

Um einen Eindruck davon zu vermitteln, was ich mit euren Rohspuren machen kann, habe ich einige Vorher-Nachher-Clips von Tracks zusammengestellt, die ich abgemischt habe.

Ahab – Kaimar

Raw Tracks
Mixed and Mastered

Excommunication – Vandemonian

Raw Tracks
Mixed and Mastered

Einkreisung – Lazar

Raw Tracks
Mixed and Mastered

TONSTUDIO.

Upaya Sound ist ein Tonstudio am Rande der Stadt Hamburg. Umgeben von Wäldern und Feldern ist es ein Ort, an dem man zur Ruhe kommen kann, um konzentriert und zielgerichtet kreative Arbeit zu leisten.

Die intime Studioatmosphäre wurde mit dezenter Beleuchtung gestaltet, um eine kreative Atmosphäre zu schaffen. Es ist ein Raum zum Kreieren. Ein Raum, um die Muse zu wecken.

MUSIKSTUDIO HAMBURG

Die Aufnahme.

Die Grundlage einer Audioproduktion.

Es gibt nichts Aufregenderes in der Musikproduktion als die Aufnahmephase. Hier geschieht die Magie. Es spielt keine Rolle, in welcher Phase deiner Karriere du dich befindest, es ist die Zeit, in der du am meisten fokussiert und konzentriert auftreten musst.

Ich liebe es, Mikrofone vor dem Schlagzeug aufzustellen und an den Positionen zu feilen, bis das Schlagzeug aus den Lautsprechern dröhnt. Das kann allerdings knifflig sein, weshalb man sich beim Aufnehmen von Schlagzeug Zeit nehmen und Geduld haben muss.

Die Wahl des richtigen Musikstudios in Hamburg für eine Aufnahme von Songs für dein Album oder Single kann schwierig sein. Es gibt viele Musikstudios, zwischen denen man wählen kann. Jedes hat seine Vor- und Nachteile, und es ist eine Entscheidung, die man nicht leichtfertig treffen sollte. Manchmal ist es ein Bauchgefühl und manchmal ein Prozess bei dem so viele Informationen holt wie möglich, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Hier sind einige Aspekte, die man beachten sollte:

Standort

In welcher Umgebung möchte ich aufnehmen? Möchte ich inmitten der Hektik der Stadt sein, wenn ich meine Songs aufnehme? Oder brauche ich einen Ort abseits des Alltags, einen Ort der Konzentration? Arbeiten wir am besten mit einem ruhigen Geist oder mit einem Kopf voller Ideen und Inspiration?

Brauchen wir Restaurants und Cafés in der Nähe, wenn wir unsere Songs aufnehmen? Oder ziehen wir es vor, uns das Mittagessen liefern zu lassen oder sogar selbst zu kochen und während der Albumproduktion zusammenzukommen?

Hamburg ist mit all seinen Veranstaltungsorten, Bars und Clubs ein spannendes Zentrum für Musik. Die Suche nach der richtigen Location und die Wahl zwischen Altona, Sternschanze, St. Pauli oder Barmbek ist nur ein Aspekt von vielen bei der Suche nach dem richtigen Studio für deine nächste Veröffentlichung.

Egal, ob du dich für die Innenstadt oder ein Bauernhaus auf dem Land entscheidest, nimm dir immer Zeit, um zu überlegen: Was versetzt mich in den richtigen Geisteszustand, um die Musik zu schaffen, die ich der Welt präsentieren möchte?

Atmosphäre

Die Frage, die sich anschließt, ist die Atmosphäre des Musikstudios. Der Aufnahmeraum und sein Ambiente können eine große Rolle für die Kreativität eines Künstlers und den Grad der Konzentration spielen, den er bei der Produktion eines Albums erreichen kann.

Handelt es sich bei dem Raum um ein sauberes und glänzendes Studio mit hochwertigen Geräten? Muss ich beim Einzug in diesen Raum besonders vorsichtig sein? Werde ich durch die Erwartungen der Eigentümer hinsichtlich der Sauberkeit gehemmt? Kann ich mich in diesen Räumen entspannen?

Verströmt die Beleuchtung des Aufnahmestudios eine positive Stimmung? Kann ich mich hier zu Hause und wohl fühlen oder habe ich Angst, Fehler zu machen und meine Parts zu vermasseln?

Der Toningenieur

Es ist unerlässlich, dass du die richtige Person für diese Aufgabe findest. Sie müssen auf der gleichen Ebene mitschwingen und die gleichen Ziele verfolgen. Deine musikalische Vision muss zu ihrer musikalischen Vision werden, und sie muss die Musik, die du kreierst, und die Musik, von der du inspiriert bist, kennen und verstehen. Nur dann kannst du sicher sein, dass ihr gemeinsam auf demselben Weg seid und auf dasselbe Endergebnis hinarbeitet: ein Album, auf das du stolz bist und das du in die Welt hinaustragen und mit ihr teilen möchtest.

MUSIKPRODUKTION IN HAMBURG

Vom Songwriting bis zum fertigen Master

Eine Musikproduktion kann Monate oder sogar Jahre dauern, vom Songwriting bis hin zum Mastering und Pressen des Endprodukts auf CD oder Vinyl. Während andere Künstler sich bei der Produktion ihrer Kunst auf sich selbst verlassen müssen, ziehen Musiker viele Spezialisten hinzu, die ihnen dabei helfen, ihre Kreation in ein verkaufsfähiges Produkt zu verwandeln.

Vorproduktion

Die Band hat ihre Songs fertig geschrieben und ist bereit, mit der Produktion ihres Albums zu beginnen. Sie kennen ihre Parts, haben sie wahrscheinlich schon live auf der Bühne gespielt und die Reaktion des Publikums abgewartet. Aber bevor sie ihre Tracks auf Band aufnehmen, wollen sie sicher sein, dass jeder Song so stark ist, wie er sein kann.

Die Vorproduktion ist eine Phase, in der die fertigen Songs auf einer schnellen Art und Weise aufgenommen werden, so dass die Mitglieder einer Band eine grobe Version ihres Albums hören können, bevor sie sich auf teure Studioaufnahmen einlassen. Sie analysieren ihre Songs und stellen sicher, dass Aspekte wie Tempo, Rhythmus, Songstruktur und andere musikalische Elemente so nah wie möglich an der Perfektion sind. Vielleicht gibt es Gesangsharmonien, die überarbeitet werden müssen, oder der Song braucht einen doppelten Refrain am Ende oder ein etwas langsameres Tempo. Jedes Bandmitglied sollte sich jeden Song der Reihe nach anhören und sich Notizen machen, bevor es mit dem Rest der Gruppe über mögliche Änderungen diskutiert, die vorgenommen werden müssen.

Bands mit einem größeren Budget können die Vorproduktionsphase auch nutzen, um ins Studio zu gehen und Demos aufzunehmen, die sie Labels und Plattenfirmen vorlegen können. Sie nutzen die Aufnahmen dann, um eine Finanzierung zu erhalten, einen Plattenvertrag abzuschließen oder sich an einen Musikproduzenten zu wenden, mit dem sie zusammenarbeiten möchten.

Die Werkzeuge der Musikproduktion

Die Audioproduktion kann sehr teuer werden. Aufnahmestudios sind mit Geräten ausgestattet, die Tausende, wenn nicht Hunderttausende von Dollar kosten. Von Mikrofonen über Mischpulte, Computer, digitale Audio-Workstations und analoge High-End-Kompressoren spielt jedes Gerät eine wichtige Rolle im Musikproduktionsprozess.

Mikrofone

music producer working with microphones

Mikrofone sind das erste, woran wir denken, wenn wir über Audioproduktion sprechen. Es gibt verschiedene Arten von Mikrofonen, die regelmäßig für Musikaufnahmen verwendet werden, und ein paar spezielle Mikrofone, die fast immer in Aufnahmestudios eingesetzt werden.

Dynamische Mikrofone

Der robusteste und am weitesten verbreitete Mikrofontyp sind dynamische Mikrofone. Sie sind in der Regel die preiswertesten und haltbarsten Mikrofontypen überhaupt. Zu den gängigen Modellen gehören das Shure SM57 und das Sennheiser MD421. Dynamische Mikrofone werden in der Musikproduktion für die Aufnahme von Instrumenten wie Schlagzeug, E-Gitarre und Bass verwendet. Auch Blechblasinstrumente wie Saxofon, Trompete und Posaune werden häufig mit dynamischen Mikrofonen aufgenommen.

Kondensatormikrofone

Kondensatormikrofone werden häufig für die Aufnahme akustischer Instrumente wie Gesang, Akustikgitarre, Streicher oder Instrumente mit hohen Frequenzen verwendet. Modelle wie das AKG C414 B-ULS, Neumann U87 und KM184 werden für die Aufnahme von Schlagzeug-Overheads verwendet. Das Neumann TLM 103 ist ein beliebtes Mikrofon für Gesangsaufnahmen. Schoeps-Mikrofone werden häufig für die Aufnahme von Streichern in der klassischen Musikproduktion verwendet.

Bändchen-Mikrofone

Bändchenmikrofone verwenden dünne Metallstreifen, z. B. aus Aluminium, die in einem Magnetfeld aufgehängt sind. Sie werden für die Aufnahme von Schlagzeug, E-Gitarren, Blech- und Holzblasinstrumenten verwendet. Sie eignen sich besonders gut für raue Klangquellen und sind bei Tontechnikern für Schlagzeug-Overheads und übersteuerte oder verzerrte Gitarrenverstärker beliebt.

Beispiele für beliebte Bändchenmikrofone sind das Beyerdynamic M160, das Royer R-122 oder das Coles 4038.

Digitale Audio-Workstations – das Herzstück der Musikproduktion

Die DAW oder Digital Audio Workstation spielt die zentrale Rolle im modernen Musikproduktionsprozess. Wo früher ein großes analoges Mischpult mit einer analogen Bandmaschine verbunden war, verwenden Tontechniker heute Computer und Audiosoftware, um Musik digital aufzunehmen.

Mischpulte, Audio-Interfaces und all die verschiedenen Kabel

mixing desk music production
mixing desk music production

Mischpulte werden auch heute noch verwendet, um die Klänge mit Hilfe von Equalizern zu formen, aber bevor die Musik auf einen Computer übertragen werden kann, muss sie in die digitale Welt umgewandelt werden. Ein Audio-Interface verfügt über Eingänge für Mikrofon- und Line-Signale sowie über Ausgänge für Lautsprecher und Kopfhörer. Es sendet Tonsignale über USB oder Firewire an den Computer.

Die DAW kommuniziert mit der Audioschnittstelle, nimmt die eingehenden Signale auf und speichert sie auf der Festplatte des Computers. Zu den gängigsten digitalen Audio-Workstations, die in modernen Aufnahmestudios verwendet werden, gehören Avid Pro Tools, Steinberg Cubase und Apple Logic Pro. Alle arbeiten in etwa auf die gleiche Weise und folgen dem traditionellen Workflow der Musikproduktion.

Wenn ein Mischpult in Verbindung mit einer DAW verwendet wird, kann ein Tontechniker das Beste aus beiden Welten, der digitalen und der analogen, nutzen. Die Ausgänge werden von der digitalen Audio-Workstation über die Audioschnittstelle zu den Eingängen eines Mischpults geleitet. Der Produzent oder Mischtechniker kann dann das Mischpult verwenden, um die Klänge mit Hilfe von EQ zu formen.

Entzerrung – Frequenzgestaltung einer Musikproduktion

Mixing Engineer

EQ – kurz für Equalisation – ist die Methode zur Manipulation der Frequenzen eines Audiosignals. Ein Toningenieur kann bestimmte Frequenzen für technische oder kreative Zwecke anheben oder absenken. Dies kann mit einem Mischpult, einem speziellen analogen Gerät oder mit einem Software-Plugin in einer Computer-DAW erreicht werden.

Die Entzerrung ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt im Musikproduktionsprozess, da sie alle Fehler im Frequenzspektrum eines Signals korrigiert. Ein schlecht aufgenommenes Instrument kann durch den Einsatz von EQ dramatisch verbessert werden.

Die kreativen Möglichkeiten, die die Klangregelung bietet, sind auch beim Abmischen eines Songs sehr wertvoll. Instrumente, die ähnliche Positionen im Klangspektrum einnehmen, können klanglich verschoben werden, um mehr Kohärenz und Raum in einer Mischung zu schaffen.

Komprimierung – Verringerung des Dynamikbereichs einer Audioproduktion

Mastering Music

Ein Produzent setzt die Kompression auch ein, um eines der Hauptziele der Musikproduktion zu erreichen: die Musik überlebensgroß klingen zu lassen. Trotz des Begriffs “Verkleinerung” kann die Kompression, wenn sie richtig eingesetzt wird, Instrumente tatsächlich größer und lauter klingen lassen. Ein Kompressor reduziert den Dynamikbereich eines Audiosignals, indem er die höchsten Amplituden absenkt und die nuancierteren Elemente anhebt.

Die Kompression wird regelmäßig bei dynamischen Instrumenten wie Schlagzeug, Gesang, Bass und Blechblasinstrumenten eingesetzt, da sie dazu beitragen kann, den Klang zu zähmen und zu formen. In Musikstilen wie Klassik und Jazz wird die Kompression bei der Musikproduktion nur sparsam eingesetzt, da der Wunsch nach natürlicheren Aufnahmen besteht.

Reverb – Atmosphäre Und Raum Schaffen

Eines der wichtigsten Ziele bei der Musikproduktion ist es, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Instrumente und der Song auf einer Aufnahme befinden. Das Hauptwerkzeug, das ein Tontechniker verwendet, um dieses Ziel zu erreichen, ist der Nachhall. Hall ist ein Echoeffekt, der, wenn er einer Signalquelle hinzugefügt wird, diese so klingen lässt, als ob sie in einem anderen Raum als dem eigentlichen Aufnahmeraum entstanden wäre. Traditionell wurden in Aufnahmestudios große, reflektierende Räume verwendet, um Hall hinzuzufügen, ebenso wie spezielle Plattenhallgeräte. Federhall wird auch heute noch in einigen Gitarrenverstärkern verwendet. Die gängigste Form von Hallgeräten in der modernen Musikproduktion ist entweder ein digitaler Outboard-Hall oder ein VST-Plugin in einer DAW.

Reverb-Plugins können von einfachen Algorithmen mit wenigen Reglern bis hin zu komplexer Modellierungssoftware reichen, in die Impulsantworten aus realen Räumen importiert werden können. Das Plugin wird zu einer zusätzlichen Eingangsspur hinzugefügt und mit dem trockenen Signal eines Instruments gespeist. Das feuchte Signal mit dem Hall wird dann mit dem Originalinstrument gemischt, wodurch der Eindruck entsteht, dass das Instrument in dem hallenden Raum aufgenommen wurde. Hall ist ein Effekt, der Instrumente wirklich anhebt und sie in den Mix einbettet. Schlagzeug, Gesang und Klavier profitieren alle sehr von etwas zusätzlichem Hall.

Eng verwandt mit dem Reverb, aber nicht ganz dasselbe, ist der Delay-Effekt. Delay wird in der Musikproduktion etwas kreativer eingesetzt als Reverb, aber oft auch zu ähnlichen Zwecken. Delay ist einfach eine Kopie des ursprünglichen Signals, die zu einem späteren Zeitpunkt wiedergegeben wird. Die Kopie kann einmal, mehrmals oder unendlich oft abgespielt werden. Die Möglichkeiten sind endlos.

Abhören bei der Musikproduktion – Lautsprecher oder Kopfhörer?

Recording Studio Control Room Hamburg

Für das Monitoring bei der Musikproduktion gibt es zwei Möglichkeiten. Beide haben ihre Vorteile und Tücken. Die naheliegendste Option ist das Abhören mit einem Lautsprecherpaar. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte ein Tontechniker die Musik über hochwertige Lautsprecher abmischen, die ordnungsgemäß in einem akustisch behandelten Raum aufgestellt wurden. Mit der richtigen Aufstellung können Sie die Mischung in einer neutralen Umgebung hören und die von der DAW kommenden Klänge richtig mischen.

Wenn die Lautsprecher jedoch von schlechter Qualität sind oder der Raum nicht akustisch behandelt wurde, was den Klang verfärbt, sind alle Versuche, einen kohärenten Mix zu erstellen, umsonst. Beim Abmischen von Musik mit Lautsprechern ist eine gute Hörumgebung unabdingbar.

Kopfhörer können knifflig sein

Beim Abhören mit Kopfhörern entfällt die Notwendigkeit einer guten Hörumgebung. Doch Kopfhörer haben auch ihre Nachteile. Sie haben in der Regel keinen so linearen Frequenzgang wie Studiolautsprecher, was zu einem etwas anderen Gesamtklang führt als das, was tatsächlich von der DAW wiedergegeben wird.

Auch das zuverlässige Abhören von Hall und Effekten ist bei der Verwendung von Kopfhörern oft schwierig. Ein Musikproduzent muss aufpassen, dass er nicht zu viel hinzufügt, denn die Kopfhörer neigen dazu, die tatsächliche Lautstärke des Effekts zu verdecken, und man neigt dazu, einen Mix mit zu hoher Lautstärke abzuhören, was dazu führt, dass es dem Mix bei niedriger Lautstärke an Punch fehlt.

Es ist immer eine gute Idee, eine Mischung auf mehreren verschiedenen Systemen zu hören, um zu beurteilen, wie sie auf verschiedenen Lautsprechern klingt. Jedes Mal, wenn eine Mischungsversion fertig ist, sollte ein Tontechniker sie mit Ohrhörern, einer Stereoanlage, einem Autoradio und allen anderen verfügbaren Systemen anhören. Bei diesen Gelegenheiten fallen oft Elemente auf, die sonst nicht besonders störend sind.

Mastering – Feinabstimmung der Mischung für Sendung und Veröffentlichung

music producer

Die letzte Phase der Musikproduktion ist das Mastering. Dabei wird die Stereomischung bearbeitet und feinabgestimmt, damit sie auf verschiedenen Tonsystemen und Medienplattformen optimal funktioniert. Das Mastering umfasst die Bearbeitung des Frequenzspektrums, die Anpassung der Gesamtlautstärke und das Hinzufügen von Metadaten wie Song- und Albumtitel und Veröffentlichungscodes zur digitalen Audiodatei.

Bei den Anpassungen des Frequenzspektrums werden Bereiche, die zu stark sind, abgeschnitten oder Frequenzen, die nicht stark genug sind, angehoben. Ein Mastering-Ingenieur wird in der Regel nur kleine Mengen einer bestimmten Frequenz hinzufügen oder abschneiden, um die Mischung zu verbessern, anstatt sie dramatisch zu verändern.

Es muss eine bestimmte Lautstärke erreicht werden, damit es zwischen den einzelnen Titeln keine oder nur geringe Lautstärkeunterschiede gibt. Ein Lied, das leiser als andere ist, wird im Radio weniger Aufmerksamkeit erregen als ein lauteres. Andererseits kann ein Song, der auf maximale Lautstärke gemastert wurde, unangenehm zu hören sein, da alle Instrumente darum kämpfen, gehört zu werden. Ein guter Mastering-Ingenieur setzt Kompression und Limiting ein, um einen Song auf ein angemessenes Lautstärke-Niveau anzuheben, ohne die Originalmischung zu zerstören.

Zu den weiteren Aufgaben der Mastering-Ingenieure gehört die Erstellung einer separaten Master-Version für Vinyl oder bestimmte Streaming-Plattformen. Ein CD-Master wird als DDP an die Produktionsstätten geliefert, ein spezielles digitales Format, in dem alle Albuminformationen als Text in die Datei eingebettet sind. Digitale Audiodateien enthalten auch Textinformationen, um Künstler, Song- und Albumtitel anzuzeigen, wenn sie im Radio gespielt werden.

TONSTUDIO AUFNAHMEN FÜR CD, VINYL ODER DIGITALE MUSIK

Der Entstehungsprozess eines Albums ist oft ein langer Weg. Von der Inspiration, Komposition, Übung und Feinschliff der musikalischen Ideen vergehen oft Monate, wenn nicht Jahre. Aber irgendwann ist es Zeit, die Musik festzuhalten. Tonstudio Aufnahmen müssen her, damit die harte Arbeit auf CD, Vinyl oder digital für immer und ewig festgehalten wird.

Musik Aufnehmen im Tonstudio

Musik aufnehmen im Tonstudio ist eine sehr intensive Zeit. Alle Bandmitglieder müssen ihre Parts in und auswendig kennen. Die Instrumente müssen gut eingestellt sein und das Equipment gut funktionieren. Die Band muss gut miteinander harmonieren damit Tonstudio Aufnahmen gut gelingen.

Zuerst werden die Instrumente im Tonstudio aufgebaut. Meistens wird das Schlagzeug zuerst aufgenommen, damit alle anderen Instrumente im richtigen Timing ihre Parts aufnehmen. Es wird immer mehr zu Klick aufgenommen, damit das Tempo vom DAW vorgegeben wird und das spätere Editieren der Tracks einfacher gelingt.

Schlagzeug Aufnahmen im Musikstudio

Wenn das Schlagzeug aufgebaut ist, werden Mikrofone aufgestellt um den Sound im Musikstudio einzufangen. Bis die Mikrofonierung des Schlagzeugs fertig ist und der Drum-Sound zufriedenstellend ist, vergehen oft mehrere Stunden. Die vielen Trommel, Mikrofone und Komponenten eines Schlagzeugs macht Tonstudio Aufnahmen sehr aufwendig. Aber es ist notwendig, weil ein Song oft steht und fällt mit der Qualität der Schlagzeug Aufnahme.

Bass, Gitarre und Keyboards Aufnehmen

Wenn die Schlagzeug-Spuren fertig sind, kommen Aufnahmen von weiteren Instrumenten hinzu. Bass wird häufig als zweites aufgenommen, aber auch gleichzeitig mit dem Schlagzeug. Es kann auch sein, dass eine Band lieber Gitarren mit oder direkt nach der Schlagzeug-Aufnahme aufnehmen, wenn der Song das erfordert.

Bass wird häufig mit einer DI aufgenommen, der den Signal direkt vom Instrument “clean” ins Mischpult schleust. Dazu wird der Bassverstärker mit einem oder mehrere Mikrofone aufgenommen. Später werden die Signale zusammengemischt und der Toningenieur hat die Möglichkeit mit dem DI-Signal Reamping-Spuren zu erstellen um andere Sounds zu erstellen.

Tonstudio Aufnahmen von E-Gitarren werden auch am Verstärker mit Mikrofonen erstellt. Ähnlich wie die Aufnahme von E-Bass können Tontechniker zusätzliche DI-Spuren aufnehmen, um später Reamping zu betreiben. Gitarreneffekte am Pedalboard werden oft mit aufgenommen am Verstärker, können aber später mit Plugins oder Reamping hinzugefügt werden.

Keyboards werden mit einer DI aufgenommen, meist direkt ohne Effekte ins Mischpult.

Vocals Aufnehmen im Tonstudio

Nachdem alle Instrumente eingespielt worden sind, ist der Sänger an der Reihe. Mit Kopfhörern zum abhören stellt sich der Sänger in einer Gesangskabine oder vor einer schallgedämmte Wand. Die Vocals werden eingesungen, oft mit Reverb oder Halleffekte, damit der Gesang in den Kopfhörern sich nicht zu trocken anhört.

Der Gesang wird oft nicht in einem Take aufgenommen, sondern in mehreren Versuchen. Als Hauptinstrument im Vordergrund, bekommen Vocals die ganze Aufmerksamkeit eines Zuhörers und müssen deshalb sehr präzise aufgenommen werden.

Die Vocals können zerstückelt in Strophe, Refrain, Strophe, Bridge usw. aufgenommen werden oder, je nach Qualität des Sängers in einzelnen Phrasen. Im nachhinein werden alle Takes zu einem Master Take zusammengeschnitten.

Tonstudio Aufnahmen müssen abgemischt werden

Wenn alle Spuren aufgenommen sind, ist eine CD-Aufnahme noch lange nicht fertig. Denn die Tracks sind noch roh. Sie hören sich im einzelnen ganz gut an, aber da ist noch viel Luft nach oben, denn zusammen ist das ein Wirrwar aus Töne und Frequenzen, die sich überlagern und abdecken. Die Nahaufnahmen mit Mikrofonen klingen nicht ganz natürlich an, denn kein Mensch hört Musik mit seinem Ohr direkt am Instrument.

Die Instrumente müssen im Mix miteinander harmonisieren. Hierzu werden viele Tools verwendet um technisch und gestalterisch die Rohaufnahmen in ein kohärentes Musikstück zu verwandeln.

Komprimierung, Equalisation und Effekte werden vom Toningenieur eingesetzt in einem Prozess der mehrere Stunden dauert. Es ist eine kreative Arbeit die er in Absprache mit den Künstlern macht, nach seinen und ihren musikalischen Vorstellungen.

Wenn der Mix eines Songs fertig ist und alle beteiligte mit dem Ergebnis zufrieden sind, kommt die letzte Phase einer Tonstudio Aufnahme: das Mastering

Mastering: der Feinschliff einer Tonstudio Aufnahme

Mastering ist die letzte Phase in der langen Prozess der Musikproduktion. Es ist aber ein sehr notwendige Schritt, denn damit wird die Musikaufnahme noch mal geschliffen und vorbereitet für die Veröffentlichung auf CD, Vinyl oder digital.

Beim Mastering wird auch mit Komprimierung und Equalisation gearbeitet, aber im Gegensatz zum Abmischen relativ Subtil. Es wird sichergestellt, dass die Aufnahme auf allen Abspielgeräte relativ ähnlich klingt. Besonders präsente Frequenzen werden herausgefiltert, wenn sie die Kompatibilität auf verschiedenen Geräten gefährdet.

Ein Mix wird leicht komprimiert, damit es lauter oder druckvoller klingt, und mit Limiting wird die Lautstärke des Songs angehoben, ohne dass es zu digitales Clipping führt.

Wenn das Mastering fertig ist, kann endlich das Album in physischer Form produziert werden.

TONSTUDIOS IN HAMBURG

Eine Umfassende Auflistung aller Tonstudios in Hamburg

Auf dieser Seite findest du eine Liste von Tonstudios in Hamburg mit den entsprechenden Leistungen und Schwerpunkte.

Andrew Bryan
Schlagzeug Aufnahmen, Workshops, Coaching

Audioactive Records
Tonstudio, Label, Verlag

BASS
Werbung & Musik

Baysound
Hörbücher, Musik-Aufnahmen und Werbeaufnahmen

Beverlystudio
Pop, Hip-Hop, RnB, Gospel, World Music

Breed Music
Hörbücher, Musikstudio, Verlag

Chameleon Recording Studios Hamburg
Aufnahme, Musikmischung, Mastering, Filmton, Veranstaltungen

Chaos Compressor Club
Aufnahme, Mischung, Mastering, Musikproduzent

Clouds Hill
Aufnahme, Mischung, Mastering, Analoges Equipment

Ecopark Studio
Hörbücher, Musikproduktion, Sprachaufnahme

Eimsbütteler Tonstudio
Sprache und Radio Produktionen

Electric Avenue Production and Recording
Tobias Levine – Musikproduktion & Musik-Aufnahmen

Elevate Studios
Musikproduktion, Filmmusik, Werbemusik, Sprachaufnahmen, Hörbücher,

Gaga Studio
Studio & Mobile Aufnahmen

H.O.M.E – Studios
Musikroduktion, Mischung & Mastering

Juniton
Tonstudio & PA Verleih

Killer Wave Studio
Musik-Aufnahme, Mischung, Mastering

Krüger & Krüger Studios
Film, TV, Multimedia

Loft Tonstudios GmbH
Werbung, Fernsehrton, Filmton, Hörbücher

Luna Studios
Fotografie, Film, Musikaufnahmen

Milchkettenmusik
Musikproduktion, Live Aufnahmen

MOB recording
Musikproduktion, Film & Fernseher

Mondbasis Hamburg
Aufnahme, Mischung, Mastering, Video

Nomos Music
Musikproduktion

Nullviernull Tonproduktion & Verlag
Studio, Label, Veranstaltungen

Off Ya Tree Studio
Aufnahme, Mischung, Mastering

Parry Audio
Klassische Musik-Aufnahmen, Live-Aufnahmen, Mobile Aufnahmen, Livestreams

PBF Studio Hamburg
Musikproduktion, Filmmusik, Sound Design, Werbung

Rekorder Tonstudio
Aufnahme, Mischung, Mastering – Guitarrenaufnahmen

R-Musica
Aufnahme, Grafik, Video

Studio Höll
Aufnahme, Mischung, Mastering

Upaya Sound
Recording, Mixing, Mastering

Von Henko
Filmmusik, Hörbücher, Theaterton

Yeah! Yeah! Yeah! Studios
Aufnahme, Mischung, Mastering

Zwischengeschoss
Tonstudio, Coworking Space

RELEASES.

GEAR.

Instrumente

Schlagzeug: Mapex Saturn V, Sonor S Class Maple Snare, Masterwork Iris Becken
Gitarren: Fender Telecaster Deluxe, Breedlove Akustik
Verstärker: Fender Deluxe Reverb II, Engl Squeeze 50
Keys: Roland FP-30

PREISE.

Meine Preise sind nicht endgültig festgelegt, denn es gibt so viele Faktoren, die den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Aufnahme, Bearbeitung und Mischung von Musikprojekten beeinflussen.

Die Preise hängen von der Anzahl der Instrumente, der Anzahl der Parts, der Komplexität eines Arrangements und einer Vielzahl anderer Aspekte ab. Ein Gitarren-Bass-Schlagzeug-Trio wird nicht so viel Zeit für die Aufnahme und Abmischung benötigen wie ein 12-köpfiges Folk-Kollektiv mit Bläsern und Streichern.

Schick mir einfach die Details deines Bandprojekts, nenn mir dein Budget, und ich schicke dir ein Angebot, das auf deine Musik zugeschnitten ist, ganz unverbindlich. Wir besprechen das Projekt dann ausführlich am Telefon und sehen, ob die Chemie stimmt. Wenn du von meiner Arbeit überzeugt bist und mir deine Musik gefällt, werden wir uns sicher einigen.

Also melde dich einfach und frage ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.

RECORDING

  • Vorproduktion
  • Aufnahme bei Upaya Sound
  • Mobiles & On-Location Recording
  • Nutzung vom Schlagzeug, Gitarren, Verstärker, Pedale & Instrumente

MIXING

  • Editing vom Schlageug & Instrumente
  • Klangbearbeitung Analog & Digital
  • Innovatives, kreatives, unkonventionelles Mischen

MASTERING

  • Mastering durch Partner Studios
  • Ich kümmere mich um die gesamte Kommunikation mit dem Mastering Engineer
  • Komplette Projektunterstützung von Anfang bis Ende

FREE RESOURCES

Free Email Template
label contacts

Was ich für dich tun kann…

Musik aufzunehmen ist meine Leidenschaft. Mit Musikern im Studio zu arbeiten und ihnen zu helfen, ihre Songs zu formen, ist das, was ich tagtäglich gerne mache. Egal ob wir eine Single, eine EP oder ein 10-Song-Album aufnehmen, die Zeit im Studio ist der Ort, an dem die Magie passiert.

Die Wahl der richtigen Mikrofone und Platzierung für die Musik ist bei jeder Session eine neue Herausforderung. Wenn ich dein Equipment mit meinem abstimme und deine Vision mit meinen eigenen Einflüssen, entsteht jedes Mal etwas Neues und Aufregendes. Ob wir einen intimen, direkten Sound suchen oder eine bombastische Kakophonie erzeugen wollen, die Aufnahmephase ist der Ort, an dem die Reise beginnt.

Die unzähligen Möglichkeiten, Klänge einzufangen, spiegeln die unendlichen Möglichkeiten wider, die wir als Musiker haben, um unsere Musik zu kreieren und aufzunehmen. Jeder neue Song enthält Tausende von Klängen und Einflüssen, die davor entstanden sind – ein kontinuierlicher Prozess, der nie abgeschlossen ist. In der Tat dürfen wir uns nicht mit bewährten Methoden zufrieden geben, sondern müssen weiterhin innovativ sein und neue Ideen einbringen, um die Dinge frisch zu halten.

Ich neige dazu, Musik im Flow-Zustand zu mischen. Es ist ein bisschen wie beim Malen, man fügt hier und da Farben und Formen hinzu, arbeitet in Schichten und schafft langsam eine Form aus dem Chaos des Rohmaterials.

Ich beginne in der Regel mit dem Schlagzeug – Kick, Snare, Overheads, Toms – normalerweise in dieser Reihenfolge. Ich füge bei Bedarf Kompression und EQ hinzu, zähme und forme die Sounds, um eine Balance und ein Fundament für den Rest des Songs zu schaffen.

Dann gehe ich zum Rest über, schichte jedes Instrument übereinander und finde einen Platz, an dem es sich auf der Klangfläche etablieren kann. Das Schlagzeug und der Bass vertragen sich in der Regel, die Frequenzen ergänzen sich und bilden ein ausgewogenes Fundament. Die Gitarren und der Gesang kämpfen um ihren Platz im Klangspektrum, und einer von beiden muss weichen – leider meist die Gitarre – die Frequenzen werden abgesenkt, damit der Gesang sich gut einfügen kann.

Wenn es an der Zeit ist, Effekte und Charakter hinzuzufügen, neige ich dazu, mich auf das Projekt zu stürzen, indem ich hier einen Hall, dort ein Delay oder einen Phaser einsetze, um das Gitarrensolo aus der Mittelmäßigkeit zu holen. Manchmal klingen die Drums einfach zu straight und brauchen etwas mehr Biss. Oder die Vocals brauchen mehr Tiefe und Dreidimensionalität. Das Klavier oder die Tasten klingen vielleicht so, wie man es erwartet, und müssen ein wenig aufgepeppt werden. Das ist die Phase, für die wir Toningenieure leben – das Hinzufügen von Effekten ist das Sahnehäubchen auf dem sprichwörtlichen Kuchen.

Ein befreundeter Toningenieur sagte einmal, Mischen sei wie ein Computerspiel. Und das hat sich seitdem in meinem Kopf festgesetzt. Es macht süchtig und nimmt Stunden in Anspruch, in denen ich mich zwischen dem Bass und den Gitarren, den Toms und der Snare, den Vocals und dem 1/8-Noten-Slap-Delay, das in einen weichen Plattenhall eingespeist wird, verliere.

Das Mastering ist der letzte Schritt im Musikproduktionsprozess, der oft übersehen wird. Ein gutes Mastering kann einen mittelmäßigen Mix in etwas Akzeptables verwandeln, aber ein schlechtes Mastering kann alle Nuancen und Details eines guten Mixes zunichte machen.

Eine zu starke Kompression kann eine Mischung leblos und flach machen. Zu wenig Aufmerksamkeit für problematische Frequenzen kann dazu führen, dass der Track auf einigen Lautsprechern großartig klingt, auf anderen aber glanzlos ist.

Ich bin nicht auf Mastering spezialisiert, aber ich biete meinen Kunden die Möglichkeit, das Mastering über mich als Teil des kompletten Aufnahmepakets zu buchen. Ich treffe alle Vereinbarungen mit Partnerstudios und agiere als Vermittler zwischen Künstler und Mastering-Ingenieur.

Ich finde, dass dies der beste Weg ist, um die bestmöglichen Ergebnisse für die von mir mitgestalteten Aufnahmen zu erzielen, und kann meine Ohren und dein Feedback nutzen, um das Endprodukt gemeinsam mit dem Mastering Engineer zu gestalten.

CONTACT.

[mapster_wp_map id=”3780″]

Let me know about your music!

Tell me about your new album. The more details, the better!

By the way, if you just want to drop me a quick message, you can of course email me instead.

CONTACT.

Let me know about your music!

Tell me about your new album. The more details, the better!

By the way, if you just want to drop me a quick message, you can of course email me instead.

© 2022 Upaya Sound